What do you Meme? - Memes im Viral Marketing

Egal ob kritisch blickende Corgis, grimmige Katzen oder lustige Spongebob Szenen - Überall im Netz findet man Memes und es scheint als wären sie ein fester Bestandteil der Internet-Kultur. Vor allem bei der Gen Y & Z sind Memes besonders beliebt. Warum sie für dich im Marketing interessant sein könnten erfährst du hier.

By
Mia La
on
March 17, 2021
Kategorie:
Marketing
Lesezeit
4
Minuten

Wenn du heute auf Social Media unterwegs warst, bist du bestimmt über ein Meme gestolpert, das dich zum Schmunzeln gebracht hat. Eventuell hast du es auch mit deinen Freunden geteilt. Im Digital Marketing wurde das Potential von Memes erkannt, um die Aufmerksamkeit der NutzerInnen zu gewinnen. Dabei ist dies ein ständiger Balanceakt zwischen Social Media „Shitstorm“ und viralem Hit. Es gibt Seiten wie 9Gag, die vom Meme- Sharing leben. Und auch auf Jodel erfreut sich unsere Community an lustigen Memes. Die Thematik dabei ist vielfältig.

Doch was genau sind eigentlich Memes und wie helfen sie dir dabei, Digital Natives zu erreichen? Mit diesen Fragen haben wir uns auseinandergesetzt, um dir das Potential vom Meme Marketing aufzuzeigen.

 

Was sind Memes?

Laut einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom e.V. (2019) hat jeder dritte deutsche Internetnutzer öffentlich Memes geteilt. Viele denken wahrscheinlich, dass der Begriff „Meme“ in den letzten Jahren entstanden ist. Dabei findet er seinen Ursprung in der Evolutionstheorie. Richard Dawkins nutze den Begriff, um die Verbreitung kultureller Informationen zwischen Personen zu erklären. Demnach wird ein Meme wie ein Gen von Mensch zu Mensch weitervererbt. Im Spezifischen sind Memes Kultureinheiten, wie z.B. Glaubensmuster oder Ideen, die sich weiterverbreiten. Dazu zählen beispielsweise Sprachen, Schriftstücke und Melodien, die wir nachsummen. Insbesondere durch Nachahmung können sich Memes reproduzieren. Allerdings verbreiten sich Memes nicht nur, sondern sind auch in der Lage dazu, sich weiterzuentwickeln. Ideen können miteinander kombiniert werden und weiterwachsen.

Heutzutage definiert der Begriff Internet-Meme Inhalte, die sich im Netz viral verbreiten. Darunter zählen geteilte Bilder, Videos und Phrasen. Aufgrund der Verbreitungswege im Internet sind Memes beliebt und entwickeln sich dort zum Teil der Internet-Kultur.

Memes Marketing- Die Sprache der Gen Y & Z

Erfolgreiche Memes stellen heutzutage auch ein Sprungbrett für besondere Karrieren dar. Nicht nur bekannte Filmausschnitte und beliebte Charaktere bilden die Grundlage für Memes. Nahezu jeder kann über Nacht zum Meme-Star werden. Wir alle kennen „Grumpy Cat“, die mürrisch blickende Katze oder das jodelnde „Walmart-Kid“. Internet-Memes werden Teil des alltäglichen Sprachgebrauchs und der Konsumenten-Kultur. Die jungen Generationen Y & Z beispielsweise verkleiden sich auch wie ihre Memes und nutzen sie als Insider im realen Leben untereinander. Auch Unternehmen profitieren von der Möglichkeit Memes in der Digital Marketing Strategie einzusetzen. Sie können Unternehmen dabei verhelfen mit Digital Natives ein Gespräch auf Augenhöhe zu starten. Denn Memes schaffen es, auf eine unbeschwerte Art, ein Zugehörigkeitsgefühl aufzubauen. Man kann sich in sie hineinversetzen, da sie genau das beschreiben, was man selbst in der Situation empfindet. Memes geben eigene Gedanken, Gefühle und Meinungen wieder. Jedes Meme kann in einen anderen Kontext gebracht werden, was wiederum dafür sorgt, dass es zahlreiche Variationen vom „Original Meme“ gibt. Hier ergibt sich die Möglichkeit, solche Memes auch in den eigenen Unternehmenskontext zu bringen, um Marketing-Messages zu teilen.

 

Lustige Memes werden nicht nur auf 9Gag oder im Homefeed geteilt – wir schicken sie auch an unsere Freunde. Es ist erstaunlich, wie viel Aufmerksamkeit und Wertschätzung diese Beiträge erhalten, wenn man bedenkt, dass sie ohne großen Aufwand, aus einfachen und lustigen Gedanken entstanden sind. Marketing Teams haben das Potential von User Generated Content erkannt und wissen, dass sie hiervon durchaus profitieren können. Manche kreieren sogar eigene Memes, um die junge Zielgruppe zu erreichen. Erfolgreiche Memes bringen uns zum Lachen und lösen bei uns positive Emotionen aus. Vor allem in der Viral-Growth-Strategie sind sie ein vielversprechendes Tool. Wenn User Memes über eine Marke teilen, können Unternehmen darauf aufbauen und diese wirksam weiter kommunizieren.  

User Generated Content für deine Unternehmenszwecke

Wie Hollywood-Stars besitzen Memes ein Publikum, von dem sie erkannt werden und auf Wertschätzung stoßen. Tagtäglich scrollen Jugendliche und junge Erwachsene mehrmals in ihrem Feed und aktualisieren ihn immer wieder, um auf dem neuesten Stand zu sein. Zwischen den privaten Posts von Freunden und offensichtlichen Werbeinhalten fallen Memes besonders auf und verleiten uns dazu kurz anzuhalten. Da wir mit Memes positive Gefühle verknüpft haben, schenken wir ihnen binnen weniger Sekunden unsere volle Aufmerksamkeit. Memes sind recht kurz gehalten und dafür leicht verständlich. Besonders ist hierbei, dass wirklich jeder selbst Memes erstellen kann und der Urheber berühmter Memes oftmals unbekannt ist. Durch die schnelle Verbreitung über mehrere Personen ist eine Rückverfolgung auf den Original User schwer möglich. Diese Besonderheit wird im Stealth Marketing genutzt. Unternehmen können selbst Memes erstellen, die dem User Generated Content ähneln und übermitteln somit ihre Markenbotschaft unbewusst dem Konsumenten. Der Kunde merkt womöglich nicht, dass ihm innerhalb des Memes etwas verkauft wird und empfindet auch keinen Widerstand seine Aufmerksamkeit dem Inhalt zu widmen, da er sich nicht zu einer Kaufentscheidung beeinflusst fühlt. Du kannst die Verbreitung deines Contents auch verstärken, indem du auf bereits etablierte Memes aufbaust und ihnen deine eigene Corporate Message hinzufügst. Hierbei spricht man vom Meme-Jacking.

Doch bevor du übereifrig anfängst ein eigenes Meme für deine Werbekampagne zu erstellen solltest du dich vorab genau informieren. Denn dein Vorhaben kann ganz leicht nach hinten losgehen und Mittelpunkt peinlicher Witze werden: Mit Memes bewegst du dich im Umfeld deiner Konsumenten, wo einige Gefahren lauern. Es erfordert ein tiefergehendes Verständnis für Memes und die Community, um mit Memes zu werben. In unserem Blogbeitrag “Meme Marketing 101“ zeigen wir dir was erfolgreiche Memes ausmachen und was du alles in deiner Kampagne beachten solltest.


Handelsblatt weiß wie man effektiv Memes im Marketing nutzt.

Tags:
Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung
Du hast es geschafft!
Überprüfe nun dein E-Mail Postfach.
Da müsste was auf dich warten.
Oops! Da ist etwas schief gelaufen.
< zum Blog
Mia La

Jodel habe ich zum Anfang meines Wirtschaftspsycholgie-Studiums kennengelernt. Das positive Community-Erlebnis auf der Plattform hat mich zur Arbeit im Jodel HQ im Bereich B2B Contentmarketing gebracht. Als Digital Native befasse ich mich vor allem mit der Digitalisierung im HR und Marketingbereich und möchte ein klares Verständnis für die Generationen Y & Z weitergeben.