Auswertung: Diese digitalen Plattformen nutzen Jodler*innen

By
Jenia Chornaya
on
November 8, 2021
Kategorie:
Jodel Insights
Lesezeit
3
Minuten

Zudem wollten wir wissen, wie die Werbung auf Jodel im Vergleich zu anderen Plattformen wahrgenommen wird. Denn unpassend platzierte Anzeigen können nicht nur die Wirksamkeit der Ad verringern, sondern auch negative Emotionen gegenüber ihrem Betreiber auslösen.


Keine Sorge, deine Marke ist auf Jodel sicher! Die Mehrheit der Nutzer*innen gaben an, die Anzeigen auf Jodel als nicht oder nur wenig störend zu empfinden. Dies bestätigt unsere Annahme, dass der Mix aus Standard- und nativen Werbeformaten sich ganz natürlich auf der Plattform einbinden lässt.


Abbildung 7: Wie störend ist die Werbung auf Jodel im Vergleich zu anderen Plattformen?

Fazit

Zwei Sachen sind entscheidend, um digitale Plattformen in deinen Content-Marketing-Mix erfolgreich einzubauen: 

Verstehe, auf welchen Plattformen deine Nutzer*innen unterwegs sind

Die Auswahl der Plattformen ist groß und jede zieht ihre eigenen Nutzersegmente an. Du kannst auf beliebigen Kanälen präsent sein und Kampagnen starten in der Hoffnung, dass die richtigen Follower von alleine kommen. Doch genauso gut kannst du Obst im Baumarkt verkaufen – nämlich ineffizient.

Stattdessen: Folge deiner Zielgruppe. Dort, wo sie Zuhause ist, solltest auch du dich positionieren. Eine Zielgruppenanalyse und gut überlegte Strategie weisen dir den Weg.

Verstehe, warum deine Nutzer*innen auf diesen Plattformen sind

Deine Marke hat ihren eigenen Charakter, Ton und Stil und das ist gut so. Sie sollten über alle Online-Kanäle einheitlich zum Ausdruck kommen. Doch wie wir herausgefunden haben, wird jede Plattform für verschiedene Zwecke aufgesucht und ist auf andere Bedürfnisse ausgerichtet: So verhält sich ein Nutzer auf einer Video-Plattform anders als auf einem Microblogging-Dienst. 


Für deinen Markenauftritt bedeutet das, offen zu bleiben und deine Kommunikationsmaßnahmen an die jeweiligen Plattformen anzupassen. Wenn du auf Youtube beispielsweise Anleitungen oder FAQs zu deinem Produkt veröffentlichst, kommen auf Jodel Beiträge in einer humorvollen und unterhaltsamen Sprache der Community gut an. 


Dank ihrer Offenheit und Hilfsbereitschaft konnten wir die Jodel-Community noch besser kennenlernen und aus ihrem Nutzerverhalten lernen. Wir hoffen, dass auch deine Marketingstrategie von diesen Einblicken profitiert.


Tags:
Early Branding, Studierende, Markenstärke, Markenvertrauen, Young Professionals, Markensympathie, Markenbindung, Love Brands
Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung
Du hast es geschafft!
Überprüfe nun dein E-Mail Postfach.
Da müsste was auf dich warten.
Oops! Da ist etwas schief gelaufen.
< zum Blog
Jenia Chornaya

Jenia ist eine Content Marketing Managerin, Autorin und ein Millennial. Bei Jodel ist sie für den B2B Blog zuständig, auf dem sie den Marketeers einen Einblick in die geheimnisvolle Welt der Generationen Y & Z verschafft.